Presseberichte 2013/14

Foto: volksfreund.de/Sebastian Schwarz

 

 

Große Effektivität bei Standards

SG Veldenz überrollt Traben-Trarbach mit 7:1 - Reisdorf: Taktisch alles umgesetzt

Mit einer unglaublichen Effektivität hat die SG Veldenz/Burgen den überforderten Gegner aus Traben-Trarbach mit 7:1 nach Hause geschickt. Während Veldenz das obere Tabellendrittel im Blick hat, wirft bei den Doppelstädtern das Abstiegs-Endspiel gegen Türkgücü Wittlich seine Schatten voraus.

 

Veldenz. Thorsten Hieke wurde an diesem Samstagnachmittag von seiner Mannschaft jäh im Stich gelassen. Bis auf ein paar Lichtblicke im Offensivspiel hatte der Trarbacher Coach eine desolate Defensivleistung gesehen. Seine Enttäuschung war nachvollziehbar, denn in der Vorwoche hatte seine Elf beim 2:1-Sieg in Hetzerath noch eine kompakte Abwehrleistung gezeigt. 

Hiekes Pläne wurden bereits nach zehn Minuten durchkreuzt. Das magische Dreieck Simon Follmann/Andreas Steffen/Fabian Helbig hatte sich eindrucksvoll in Szene gesetzt, so dass die frühe 2:0-Führung folgerichtig war. Steffen eröffnete den Torreigen mit einem Linksschuss ins Eck (8.), zwei Minuten später ließ Follmann per Kopf das zweite Tor folgen. Die Reisdorf-Elf zwang den Defensivverbund der Gäste zu Fehlern. Obwohl Traben-Trarbach in der Folge wieder besser stand und auch einige gefällige Spielzüge hatte, blieben sie offensiv zu harmlos. Veldenz zog sch etwas zurück und konterte.

 

weiter

Novizen der A-Klasse im Soll

Kreisliga A: Aufsteiger SG Veldenz/Burgen zur Hälfte der Saison im gesicherten Mittelfeld

 

Trainer Karl-Heinz Reisdorf hat mit seinen Aufsteiger-Novizen aus Burgen und Veldenz bislang eine hervorragende Saison gespielt und rangiert im gesicherten Mittelfeld. Und das, obwohl kein einziger Spieler des Teams A-Klassen-Erfahrung hat.

Veldenz/Burgen. "Die Jungs haben sich permanent weiterentwickelt, obwohl sie zwei, drei Spiele brauchten, bis sich die Kameraden mal an die A-Klasse gewöhnt haben. Wir sind hier sehr zufrieden mit dem Mittelfeldplatz", zieht Karl-Heinz Reisdorf eine überaus positive Bilanz. "Die zwei Spiele gegen Neumagen, als wir zuhause 1:8 verloren haben und dann eine Woche später in Gonzerath, als wir 5:4 gewannen, waren prägend. Die Jungs haben gesehen, dass alles möglich ist in dieser Klasse und dass wir gegen jede Mannschaft mithalten können", erzählt der Meistertrainer. "Ich habe das Team vor zweieinhalb Jahren in den Niederungen der B-Klasse übernommen. Alle Spieler sind ja Novizen in der A-Klasse. 1Man kann jetzt nach über der Hälfte der Saison sagen, dass wir uns etabliert haben - trotz der desolaten 3:8-Niederlage in Niederemmel", sagt der Coach stolz.

 

weiter

SV Veldenz

Bergstr. 23
54472 Veldenz

Telefon:

+49 6534 8286

 

Mobil:

01708050278

 

E-Mail: rolandhenrich@web.de

 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!

Partner & Sponsoren

Ein Verein lebt durch die Zusammenarbeit mit Partnern und Sponsoren. Das ist auch bei SV Veldenz nicht anders. Wir suchen weiterhin nach Unterstützung für unseren Verein. Lernen Sie unsere Partner kennen und erfahren Sie, wie Sie Sponsor werden können. Mehr dazu auf der Seite Partner & Sponsoren.

Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Veldenz