Interview mit Roland Kosmund, im Vorstand des SV Veldenz und Trainer des SV Alt-Kues Rojava !!!

 

SV-Veldenz.de: Hallo Roland, seit dem Anfang der Saison trainierst Du nun den neu gegründeten SV Alt-Kues Rojava. Wie kam es dazu ?

 

Roland Kosmund: Da ich mit Ramazan gut befreundet bin und seine neue gegründete Mannschaft mit dem Trainer unzufrieden war, weil er schlecht trainiert hatte, fragte er mich ob ich es übernehmen könnte. Ich hatte zwei  Wochen Probezeit verlangt und aufgrund der guten Trainingsbeteiligung sagte ich zu.

 

SV-Veldenz.de: Für eine neu zusammengewürfelte Mannschaft sehen die Ergebnisse bisher recht gut aus. Zuletzt gab es ein 2:2 gegen einen der Aufstiegsfavoriten, die SG Neumagen-Dhron II. Woran machst du den Erfolg fest?

 

Roland Kosmund: Meine Mannschaft hatte im Training mit Spaß gut mitgezogen. Darüber hinaus habe ich einige Spieler, die leistungsbezogen einige Klassen höher Spielen könnten. Natürlich habe ich auch Spieler, die zum ersten mal in einer Mannschaft gespielt haben. Dieses konnte ich gut zusammen stellen und mit viel Fleiß und Disziplin zieht die Mannschaft die schlechteren mit. In den nächsten Wochen werden noch einige gute Spieler spielberechtigt, sodaß die Mannschaft an Qualität gewinnt.  

 

SV-Veldenz.de: Am Mittwoch steht nun die Begegnung gegen unsere 3.Mannschaft an. Du selber bist im Vorstand des SV Veldenz. Kein komisches Gefühl ein Auswärtsspiel zu Hause zu haben?

 

Roland Kosmund: Natürlich ist es nicht leicht ein Spiel gegen seinen Heimatverein zu bestreiten, doch ich werde alles dafür tun, dass meine Mannschaft für ihre Arbeit honoriert wird. Lacht: Meine Gefühle bleiben daheim im Schlafzimmer nur für meine Frau. 

 

SV Veldenz.de bedankt sich für das Interview und wünscht weiterhin viel Erfolg !!!

Interview mit Yannik Merges !!!

 

SV-Veldenz.de: Hallo Yannik, am Samstag gab es eine schmerzliche 0:3-Niederlage gegen die SG Gonzerath II. Wie verlief das Spiel aus Deiner Sicht?

 

Yannik Merges: Wir haben früh 3 Treffer kassiert und es nicht geschafft, den Ball nach vorne zu spielen und dort zu halten um Chancen raus zu spielen, sodass wir in der ersten Halbzeit kaum aus der eigenen Hälfte raus kamen. Nach der Halbzeit spielten wir sicherer, unsere Abwehr ließ keine Fehler mehr zu, doch Tore blieben leider weiterhin aus.

 

SV-Veldenz.de: Mit Andre Schneider habt ihr einen neuen Trainer bekommen. Was macht er anders als Vorgänger Udo Grünhäuser und wo liegen vielleicht sogar Gemeinsamkeiten?

 

Yannik Merges: Mit Andre steht ein ruhigerer Trainer am Spielfeldrand der aber ebenfalls großen Ehrgeiz hat und mit der Mannschaft einen entsprechend hohen Tabellenplatz belegen will.

 

SV-Veldenz.de: Mit der SG Baldenau/Morscheid II kommt am nächsten Samstag der Tabellenletzte nach Veldenz. Wie werdet ihr diese Partie angehen?

 

Yannik Merges: Wir müssen von Anfang an voll da sein und konzentriert unser Spiel machen. Dabei kommt es nicht drauf an, ob es gegen den Tabellenletzten oder ersten geht.

 

SV-Veldenz.de bedankt sich für das Interview und wünscht weiterhin viel Erfolg !!!

Interview mit Andre Schneider, Trainer der 3.Mannschaft !!!

 

SV-Veldenz.de: Die Vorbereitungsphase zur neuen Saison ist abgeschlossen. Wie verlief die Vorbereitung und welche Eindrücke hast du daraus gewonnen?

 

Andre Schneider: Bis auf das letzte Trainingsspiel, wo wir 5 verletzte Spieler hatten, waren die Spiele alle sehr positiv verlaufen. Aufgrund einiger Spieler, die in der 2. Mannschaft fuss fassen wollten, waren die Trainingseinheiten schwach besucht.

 

SV-Veldenz.de: Dein Vorgänger versuchte die Spieler als "Kumpeltyp" zu erreichen. Als welche Art Trainer siehst Du dich?

 

Andre Schneider: Ich lege viel wert auf Respekt. Wenn die Leistung stimmt, kann man mit mir Pferde stehlen. Sollte diese nicht stimmen kann ich auch unangenehm werden.

 

SV-Veldenz.de: Die Saison beginnt für die 3.Mannschaft erst am Mittwoch, den 16.08.17. Was erwartest du persönlich von der kommenden C-Klassen-Saison?

 

Andre Schneider: Viele spannende Lokalderbys auf Augenhöhe. Wenn unsere Mannschaften von Verletzungen verschont bleiben sehe ich uns am Ende der Hinrunde realistisch auf Platz 4-7. Nach dem Winter können wir uns dann nochmal neu orientieren.

 

SV-Veldenz.de bedankt sich für das Interview und wünscht viel Erfolg !!!

SV Veldenz

Bergstr. 23
54472 Veldenz

Telefon:

+49 6534 8286

 

Mobil:

01708050278

 

E-Mail: rolandhenrich@web.de

 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!

Partner & Sponsoren

Ein Verein lebt durch die Zusammenarbeit mit Partnern und Sponsoren. Das ist auch bei SV Veldenz nicht anders. Wir suchen weiterhin nach Unterstützung für unseren Verein. Lernen Sie unsere Partner kennen und erfahren Sie, wie Sie Sponsor werden können. Mehr dazu auf der Seite Partner & Sponsoren.

Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Veldenz