2:3 - Zehn Minuten vor dem Ende fiel die Entscheidung !!!

Am heutigen Sonntag war Tabellenführer SG Moseltal Maring zu Gast in Veldenz und wurde von vielen Zuschauern begleitet. Die Mannschaft von Trainer Patrick Schwab musste heute nicht nur auf die beiden Urlauber Marius Follmann und Lukas Berg verzichten, denn auch Christoph Conrad wird der Mannschaft aus privaten Gründen einige Zeit fehlen. Hinzu kam noch, dass es auch von oben wenig Hilfe gab, da auch die 1.Mannschaft aktuell recht ersatzgeschwächt antritt. Nach 11 Minuten brachte Leon Wrusch die Gäste nach Vorarbeit von Maxim Swoboda mit 0:1 in Führung. Ein schwerer Schock für die 2.Mannschaft, die sich dann aber nach 20 Minuten wieder fang. Nach Vorarbeit von Michael Dienhart traf Andreas Kaiser zum 1:1-Ausgleich (20.). Es ging hin und her und oftmals standen die beiden Torhüter im Mittelpunkt. In der 33.Minute dann wieder die Gäste mit der 1:2-Führung. Erneut traf Leon Wrusch. Doch sieben Minuten später gelang Nico Geisen nach Vorarbeit von Andreas Kaiser der 2:2-Ausgleich. Halbzeit. Nach dem Wechsel erhöhten die Gäste den Druck und drängten auf die erneute Führung. Doch Manuel Noack im Tor der Zwoten ließ die Gäste fast verzweifeln. Doch in der 80.Minute war auch er machtlos. Nach einer Ecke von Maxim Swoboda landete der Ball bei Ex-Spieler Marcel kresse, der den Ball zum 2:3 ins Tor wuchtete. Kurz darauf fast noch der Ausgleich, als Christian Bauer nach einem harmlosen Rückpass den Ball quer spielte und fast noch ein SG-Spieler dazwischen sprinten konnte. Am Ende blieb es bei der 2:3-Niederlage der 2.Mannschaft. 

1:1 - 2.Mannschaft holt einen Punkt beim Mitfavoriten SG Altrich !!!

Ohne die beiden sich im Urlaub befindenen Marius Follmann und Lukas Berg sowie den verletzten Marvin Kosmund trat die 2.Mannschaft am gestrigen Sonntag bei Aufstiegsmitfavorit SG Altrich an. Der dünne Kader wurde verstärkt durch Matthias Hoff von der 3.Mannschaft, der von Beginn an mitspielte. Die Gastgeber begannen druckvoll und hatten nach zwei langen Einwürfen direkt in den ersten Minuten zwei große Chancen. Die meiste Zeit des Spiels spielte sich aber im Mittelfeld ab. Die beste Chance für die "Zwote" hatte in der 35.Minute Andreas Kaiser, als er alleine aufs Tor zulief doch den Ball knapp neben dieses legte. In der 37.Minute wurde Tom Trautmann im 16er gelegt. Chris Goeden verwandelte den fälligen Elfmeter zur 1:0-Pausenführung für die Gastgeber. Nach dem Wechsel das gleiche Bild, viel Mittelfeldgeplänkel. In der 87.Minute dann doch noch ein Höhepunkt. Nach einem Foul an Simon Follmann gab es einen Elfmeter für die "Zwote". Nico Geisen verwandelte diesen zum 1:1-Endstand. 

5:1 - Die 2.Mannschaft weiterhin daheim ohne Punktverlust !!!

Den dritten Sieg im dritten Heimspiel feierte am gestrigen Sonntag die 2.Mannschaft gegen den SV Rot-Weiss Wittlich II. Jonas Greis brachte die 2.Mannschaft nach 20 Minuten durch ein Traumtor mit 1:0 in Führung. Maximilian Kruft erhöhte in der 31.Minute auf 2:0 für die "Zwote". Nur sieben Minuten später war es erneut Maximilian Kruft, der für die 3:0-Pausenführung sorgte. Nach dem Seitenwechsel machte die 2.Mannschaft schwungvoll weiter. Kurz nach seiner Einwechslung erzielte Nico Geisen, er war in der 49.Minute für Andreas Sauer ins Spiel gekommen,  das 4:0 (57.). Der Durst nach Toren war bei der 2.Mannschaft noch nicht gestillt. In der 64.Minute verkürzte Erik Jean Nikolas Berg nach Vorlage von Tamer Yigit auf 4:1. Andreas Kaiser kam nach seinen Toren bei der 3.Mannschaft auch endlich zu einem Treffer im Trikot der 2.Mannschaft und traf in der 69.Minute zum 5:1-Endstand. Somit behält die "Zwote" in ihren Heimspielen eine "blütenreine Weste".

2:0 gegen Lüxem II - Zuhause behält die Zwote ihre weiße Weste !!!

100 Zuschauer in Burgen sahen erstmal zwei Mannschaften, die sich im auslassen von Großchancen fast gegenseitig überboten. Die erste Chance hatte Andreas Kaiser, als er in der 6.Minute völlig frei vor Gäste-Torhüter Josef Benz auftauchte und den Ball knapp neben das Tor setzte. Die erste Chance für die Gäste gab es in der 22.Minute, als Tim Follmann einen Freistoß knapp über das Tor schoss. In der 29.Minute hatte Marius Lorenz nach Flanke von Kapitän Andreas Sauer die Führung auf dem Fuß, doch auch er zielte knapp neben das Tor. Michael Dienhart kam zum Kopfball, doch zielte etwas zu hoch - 34.Minute. In der 42.Minute noch einmal die Gäste, aber auch Lars Kohlei setzte einen Freistoß knapp neben das Gehäuse von Manuel Noack. So ging es in die Pause. Nach dem Wechsel zunächst Wittlichs Julian Schrot, der den Ball freistehend vor Manuel Noack am Tor vorbei legte. Danach Andreas Kaiser mit zwei weiteren Chancen, doch bei beiden sprang nichts zählbares heraus. Marius Lorenz machte es in der 67.Minute besser, als er nach Zuspiel von Jonas Greis den Ball zum 1:0 in die Maschen jagte. Nun drängte die 2.Mannschaft auf das zweite Tor, doch Andreas Kaiser, der eingewechselte Maximilian Kruft, Andreas Sauer und erneut Maximilian Kruft vergaben die besten Möglichkeiten. Fast mit dem Schlusspfiff doch noch das 2:0. Nach Zuspiel von Andreas Kaiser war er Maximilian Kruft, der zum 2:0-Endstand vollendete. 

3:4 - 2.Mannschaft kommt dreimal zurück und steht doch mit leeren Händen da !!!

Mit einer 3:4-Niederlage kehrte die 2.Mannschaft am vergangenen Sonntag aus Platten zurück. Das Positive an der Niederlage ist, dass die 2.Mannschaft gegen den Fast-Aufsteiger aus der vergangenen Saison lange mit- und dagegenhalten konnte. Zunächst brachte Alexander Schaaf die Gastgeber in der 13.Minute mit 1:0 in Führung. Andereas Sauer gelang mit einem Elfmetertor, nach vorherigen Foul im 16er an Nico Geisen, in der 27.Minute der 1:1-Ausgleich. Nur eine Minute später hatte Andreas Kaiser sogar die Führung erzielen können, doch sein Kopfball aus 5 Metern ging knapp über das leere Tor. Nun drängte Platten wieder und kam durch Kriezu, Berres und Schaaf zu guten Möglichkeiten. Die 2:1-Führung für die Gastgeber fiel dann mit dem Pausenpfiff durch Tim Görgen. Nach dem Pausentee zunächst die 2.Mannschaft mit dem besseren Start. Daniel Ehses konnte nach Vorarbeit von Marius Lorenz zum 2:2 ausgleichen (52.). Dieser Spielstand hielt 12 Minuten, dann gingen die Gastgeber durch Michael Aghegyi erneut in Führung - 3:2. Doch auch dieses mal kam die 2.Mannschaft zurück. Nach einem Eckball von Andreas Sauer köpfte Alexander Herrmann die Kugel zum 3:3-Ausgleich ins Netz. In der 80.Minute traf dann Kevin Kos zum "Lucky-Punch" für die Gastgeber - 4:3. Fast im Gegenzug hatte Marius Lorenz die Chance auf den Ausgleich, doch sein Kopfball landete an der Latte. In der Schlussphase hatten die Plattener noch einige Chancen, das Spiel endgültig zu entscheiden. Es blieb aber beim knappen 4:3 für die Gastgeber.

9:2 - 2.Mannschaft startet mit Kantersieg gegen Hetzerath II !!!

Mit 9:2 Toren besiegte die 2.Mannschaft am gestrigen Sonntag die Gäste vom SV Hetzerath II. Bereits in der 2.Minute die 1:0-Führung. Andreas Sauer verwandelte einen Foulelfmeter den es nach einem Foul an Pierre Swoboda im 16er gab. Im Gegensatz zur letzten Saison legte die Mannschaft direkt nach und Pierre Swoboda erhöhte in der 10.Minute auf 2:0. Nach der Pause legte die Mannschaft so richtig los. Ein Doppelpack von Pierre Swoboda (46. und 50.Minute) schraubte das Ergebnis auf 4:0 hoch. Marius Lorenz (52.), Andreas Sauer (65.), Andreas Kaiser (71.), Michael Dienhart (72.) und Simon Follmann (90.) sorgten für die weiteren Treffer der SG II. Lediglich Kevin Follmann (60.) und Yannick Thömmes (90.) konnten zwischenzeitlich auf 5:1 und 8:2 verkürzen. So darf es in den nächsten Wochen gerne weitergehen.

SV Veldenz

Bergstr. 23
54472 Veldenz

Telefon:

+49 6534 8286

 

Mobil:

01708050278

 

E-Mail: rolandhenrich@web.de

 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!

Partner & Sponsoren

Ein Verein lebt durch die Zusammenarbeit mit Partnern und Sponsoren. Das ist auch bei SV Veldenz nicht anders. Wir suchen weiterhin nach Unterstützung für unseren Verein. Lernen Sie unsere Partner kennen und erfahren Sie, wie Sie Sponsor werden können. Mehr dazu auf der Seite Partner & Sponsoren.

Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Veldenz